Zeitwertkonto in der Gastronomie

Die Gastronomie ist tatsächlich für viele ein echter Traumberuf. Dass aber gerade die Arbeitszeiten in der Gastronomie auch besonders herausfordernd sind, das ist kein Geheimnis. Nicht nur, dass wesentlich mehr als in anderen Berufen gearbeitet werden muss. Die Arbeitszeiten fallen auch auf die Zeiten, in denen alle anderen Menschen frei haben.

Was ist ein Zeitwertkonto


Das ist durchaus eine Herausforderung, die gemeistert werden muss. Umso wichtiger ist es auch, die freie Zeit sinnvoll zu nutzen. In diesem Zusammenhang macht es Sinn, über ein Zeitwertkonto nachzudenken. 

 

 

Was ist ein Zeitwertkonto?

 

Bei einem Zeitwertkonto handelt es sich im Grunde um ein Sparkonto. Allerdings wird auf dem Konto kein Geld angelegt. Man spart sich freie Zeit an. Das geschieht, indem man beispielsweise Überstunden macht. Sich diese jedoch nicht ausbezahlen lässt, sondern eben auf dem Zeitwertkonto sammelt. Es gibt auch die Möglichkeit, Bonuszahlungen oder Weihnachtsgeld in Zeit umwandeln zu lassen und auf dem Konto zu sparen. Die angesparte Zeit kann dann zu einem anderen Zeitpunkt in Anspruch genommen werden. Das Zeitwertkonto wird von immer mehr Arbeitgebern angeboten, weil es für beide Seiten Vorteile zu bieten hat.

 

 

Der Vorteil des Zeitwertkontos in der Gastronomie

 

Gerade in der Gastronomie sind die Arbeitszeiten sehr anstrengend und auch die freie Zeit ist knapp bemessen. Das trifft natürlich ebenfalls auf den Urlaubsanspruch zu. Deswegen macht es Sinn, wenn man frühzeitig damit beginnt, sich freie Zeit anzusparen. Da bietet sich ein Zeitwertkonto an. Man kann sich beispielsweise alle Überstunden gutschreiben lassen. Die freie Zeit kann man dann zu einem entsprechenden Zeitpunkt in Anspruch nehmen. Das macht beispielsweise Sinn, wenn man einfach ein bisschen längeren Urlaub am Stück genießen möchte. Oder auch dann, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Auch bei weniger schönen Anlässen erweist sich das Zeitwertkonto als sinnvoll. Zum Beispiel dann, wenn man einen Angehörigen pflegen muss. Oder man will einfach eine Auszeit nehmen und ein bisschen durch die Welt reisen. Welchen Zweck das Zeitwertkonto erfüllen soll, das kann man ganz individuell entscheiden. Wer jedoch gerne seine freie Zeit genießt, der sollte mit seinem Arbeitgeber auf jeden Fall über ein Zeitwertkonto sprechen. Es macht nämlich absolut Sinn, sich zu gegebener Zeit freie Zeit zu erarbeiten und diese dann bei Bedarf nutzen zu können. 

 



Direktlinks


Die etwas anderen GASTRO- SHOPs

geiles Zeug für Griller
geiles Zeug für Köche


Sicherlich seid Ihr auf die "GASTRO-MONSTER" aufmerksam geworden, weil Euch folgende Themen Interessieren:

Ausbildung in der Gastronomie, Arbeiten in der Gastronomie, Praktikum im Gastgewerbe, Karriere- Chancen in der Gastronomie, Weiterbildungsmöglichkeiten für Gastronomen, Bewerbungstipps, Rechte und Pflichten für Azubis, Informationen für Azubis, Fachwissen ,

gratis Downloads, Fachlexikon Gastronomie, Spiele Gastronomie, Filme für die Gastronomie, gratis Informationen aus der Gastronomie,

Link Suche Gastronomie, Gastronomiebedarf, HACCP, Koch, HoFa, Hotelkaufmann, Fachkraft im Gastgewerbe, Hoteldirektor, Berufsschule

Fachkräftemangel in der Gastronomie, Motivation für Mitarbeiter, Motivation für Auszubildende, Schulungsunterlagen für die Gastronomie





Shop der gastro-monster


Hinweis: Unsere Downloads & Blogartikel sind Service. Dabei handelt es sich um eine zusammenfassende Darstellung der fachlichen und rechtlichen Grundlagen, die keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit erhebt. Es kann eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Obwohl die Informationen mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, kann eine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit nicht übernommen werden.