Mitarbeiterverpflegung als Motivationsfaktor

Die komplette Branche redet über Personalmangel und Nachwuchsprobleme. Einerseits findet man die Ursache im Generationswechsel und im demografischer Wandel, andrerseits stellt sich die Frage: „Was unternehmen eigentlich die einzelnen Betriebe gegen diesen Missstand?“ 

Mitarbeitermotivation durch Personalessen


Es sind nicht nur die oft schlechten Arbeitszeiten und die miese Bezahlung. Oft sind es auch die Arbeitsumstände die Mitarbeiter dazu bewegen den Arbeitsplatz zu wechseln oder auch zum treuen Mitarbeiter zu wachsen. Ein nicht unerheblicher Punkt und Baustein dieser Zufriedenheit ist die Mitarbeiterverpflegung. 

 

Ein gemeinsam eingenommenes Essen stärkt nicht nur das Zusammengehörigkeitsgefühl, sondern hier kann ein verantwortungsbewusster Chef auch auf die Gesundheit seiner Mitarbeiter Einfluss nehmen. Die Zeiten, in denen das Personal Überproduktionen und Reste vorgesetzt bekommen, sollten längst vorbei sein.

 

Dazu sollten bei der ansträngenden Arbeit auch die Getränke immer kostenfrei zu Verfügung stehen. Keine zuckerhaltigen Brausegetränke, oft reicht hier schon ein kühles Wasser. Eine kostengünstige und unkomplizierte Lösung bieten hier fest installierte Wasserspender.  Dort kann sich jeder rund um die Uhr selbst bedienen. Keine Kisten, kein Pfand, keine Flaschen.

 

Ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Kost in einer angenehmen Atmosphäre sind hier die Schlüsselwörter. Andere Unternehmen haben das schon lange erkannt und sehen die Verpflegung als Investition in die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter. Sie leisten sich tolle Mitarbeiterrestaurants mit freier Auswahl an unterschiedlichsten Essen und Trinken. Sicherlich liegt es auch immer an der Mitarbeiteranzahl, aber wer wenn nicht die Gastronomie sollte Wert auf die Verpflegung legen. Wichtig bei diesem Thema ist auch die Einbindung des eigenen Personals. Fragen Sie nach Lieblingsgerichten und Essgewohnheiten. Diskutieren Sie wie eine gesunde Mahlzeit sich auf die Leistung auswirken kann und zeigen Sie, dass Ihnen das Thema und auch die Menschen wichtig sind.

 

Zwei Dinge müssen in diesem Zusammenhang noch erwähnt werden. Dokumentieren Sie den Warenverbrauch, damit der Wareneinsatz sich bereinigt. Eine Mitarbeiterverpflegung ist steuerlich ein geldwerter Vorteil und muss dementsprechend behandelt werden. Fragen Sie hier am besten ihren Steuerberaten und erkennen Sie Sparpotential.

 



Direktlinks


Die etwas anderen GASTRO- SHOPs

geiles Zeug für Griller
geiles Zeug für Köche


Sicherlich seid Ihr auf die "GASTRO-MONSTER" aufmerksam geworden, weil Euch folgende Themen Interessieren:

Ausbildung in der Gastronomie, Arbeiten in der Gastronomie, Praktikum im Gastgewerbe, Karriere- Chancen in der Gastronomie, Weiterbildungsmöglichkeiten für Gastronomen, Bewerbungstipps, Rechte und Pflichten für Azubis, Informationen für Azubis, Fachwissen ,

gratis Downloads, Fachlexikon Gastronomie, Spiele Gastronomie, Filme für die Gastronomie, gratis Informationen aus der Gastronomie,

Link Suche Gastronomie, Gastronomiebedarf, HACCP, Koch, HoFa, Hotelkaufmann, Fachkraft im Gastgewerbe, Hoteldirektor, Berufsschule

Fachkräftemangel in der Gastronomie, Motivation für Mitarbeiter, Motivation für Auszubildende, Schulungsunterlagen für die Gastronomie





Shop der gastro-monster

COPYRIGHT: